Sonntag, 25. Dezember 2016

Garagenweihnachten

Auch in unserer Garage ist Weihnachten ausgebrochen.


Der Mechaniker hat etwas Platz gemacht, unsren kleinen pinken Tisch platziert und die DR Big geschmückt.  Zwischen den Tagen ist die Garage so eine Art Ruheort, an dem wir uns für Heißgetränke und entspannte Gedanken einfinden. In der ersten Tageshälfte gibt es Kaffee oder Tee, zum Abend hin auch mal eine kochende Beize (Glühwein).



Wir machen es uns also gemütlich und ich wünsche Euch allen, dass auch Ihr das Weihnachtsfest genießt.

Kommentare:

  1. Schöner, besinnlicher Weihnachtsort...besser als so mancher Weihnachtsmarkt.:(
    Ich wünsche Euch ruhige Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde Weihnachten immer zu vollgepackt. Mit Besuchen und so. Da brauche ich eine Möglichkeit, um mich mal ganz aus dem Alltag auszuklinken.
      Ich wümsch dir fröhliche Tage und so...

      Löschen
  2. Was ihr dringend braucht ist ein Faß-Grill :-)

    Frohe Weihnachten in die Garage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein Faß-Grill wäre cool. Bloß ist unsrer Garage nicht belüftet genug, um ihn im Winter zu nutzen. Das wäre was für den Sommer, wenn er vor der Heimat unserer Bikes stehen kann. Aber ich behalte das als gute Idee im Hinterkopf. Vom Style her wäre das klasse.

      Löschen