Montag, 24. April 2017

Sonntagsausfahrt

Gestern waren wir eingeladen zusammen mit einigen LJ's über den Haarstrang zu fahren.
Los ging es am Möhnesee. Unser Guide kennt da eine Stelle, an der man auch mit dem Motorrad bis ans Wasser kommen kann. Vor lauter Begeisterung habe ich zunächst vergessen Fotos zu machen.
Hier sind wir schon bei unserem ersten Stopp auf dem Haarstrang. Bei gutem Wetter kann man von hier aus den Teutoburger Wald und das Hermannsdenkmahl sehen.


Ein Weilchen später gab es eine "Brotzeit". Natürlich mit Parkplatz auf der Wiese. Nah an einem Bach. (Im Prinzip war das eine Insel, eine Flussinsel) Sieht ein bisschen sumpfig aus. Ob die da langsam versinken werden? Mal ausprobieren.


Klappt. Der Untergrund erweist sich als fest genug.


Ein Picknick mit allem, was man braucht. Etwas Sonne wäre schön gewesen, aber lustig war es auch so. Und lecker!


Eine LJ-Ausfahrt ohne Wasserdurchfahrt ist nur der halbe Spass. Für meinen Jeep und mich war das eine Premiere. Der Mechaniker war nicht aus der Ruhe zu bringen, auf meiner Seite stand das Wasser gefühlt allerdings schon bis Mitte Scheibe. ( Anm. d. Mech.: Der beste Moment war der, als ich anmerkte, dass meine Füße nass werden^^)

Wir sind mal wieder durch Gegenden gekommen, die werde ich vermutlich im Leben nicht mehr wieder finden werde. Mit Steigungen ( Anm. d. Mech.: wo ein LJ fährt, fährt auch ein Jeep) und richtig engen Strassen,



da leben die LJ-Leute so richtig auf.


Wir sind den ganzen Tag gefahren und hatten nur eine einzige Ampel..... Dafür aber urige Ortsdurchfahrten und sogar Schotterstücke, 
Natürlich habe wir immer mal wieder angehalten. Genug Gruppenfotos müssen einfach sein.


Es ging über Feldwege und durch Pfützen. Ohne Dekoration sollte keiner nach Hause kommen.



 Sogar mein Renegade sieht jetzt besser aus.



Den wasche ich jetzt erstmal nicht und hoffe, dass es auch nicht so bald regnet.


Kommentare: